Gummi-Gewebe Teile

Verbundteile aus der Kombination Gummi-Gewebe sind immer dann gefragt wenn Dichtungen und Membranen mittels der Gewebeeinlage verstärkt werden sollen und ein flexibles Dichtelement gefragt ist bzw. Gewebebänder mit einer Gummibeschichtung versehen werden soll.

Die Einlage kann aus verschiedenen Grundstoffen wie Polyamid, Polyester oder auch Aramid, einem aromatischen Polyamid, bestehen. Am bekanntesten ist das von DuPont entwickelte Aramid, welches unter dem Markennamen Kevlar vertrieben wird.

Die Entscheidung bezüglich der verschiedenen Gewebetypen und ob diese als Einlage oder Auflage verarbeitet werden sollen, ist immer abhängig von der Druckbelastung und ob die Druckbeaufschlagung ein- oder beidseitig geschieht. In der Antriebs- und Fördertechnik werden Gummi-Gewebe-Komponenten unter anderem als Keilriemen, Flachriemen, Transportbänder, Förderbänder und Antriebsriemen eingesetzt.

Gummi-Gewebe-Teile Einsatzgebiete

  • klassisches Regel- und Abdichtelement in der Ventiltechnik mit Ventilen und Armaturen
  • Lösungen für Regel-, Speicher- oder Pumpfunktionen
  • Aktuatoren, Pumpen und Kompressoren, Speichermembranen in der Hydraulik, Atemschutzgeräte
  • Lebensmittelindustrie und Medizintechnik
  • in der Antriebs- und Fördertechnik als Transportbänder oder Riemen

Gummi-Gewebe-Teile Darstellung

Gummi Gewebe Matte
Gummi Gewebe Matte
Gummi Membran
Gummi Membran